useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Urkunden 32
Fonds > AT-DOZA > Urkunden > 32
Signature: 32
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
1216 Dezember 08, Rom, bei St Peter
Papst Honorius III. erneuert die Urkunde des Papstes Innocenz III. von 12090627. Viterbo (= Nr. 14): 1.) Er nimmt den Deutschen Orden in seinen besonderen Schutz, 2.) zählt alle dessen Besitzungen jenseits des Meeres in Asien auf, 3.) bestätigt dem Meister Hermann und den Brüdern zu Jerusalem und dem ganzen Orden dessen geschriebene Regel und Statuten, 4.) erklärt das Haus zu Jerusalem als Haupt des Ordens, 5.) erteilt den Ordensbrüdern die freie Wahl ihres Meisters, 6.) bestimmt die Asyle in ihren Hospitälern, 7.) erteilt Abgabenfreiheit von Neubrüchen und Zehntfreiheit für Eigengebrauchsgüter, 8.) erteilt Begräbnisrecht für die Ordensbrüder, 9.) bestätigt dem Deutschen Orden die Regel der Templer und Johanniter, 10.) bestätigt alle Privilegien, 11.) bestimmt, daß Konstitutionen nur durch Kapitel geändert werden können, 12.) verbietet, von den Deutschen Brüdern Treueide zu fordern, 13.) gestattet auf geschenkten Ödgründen Bau von Kapellen und Friedhöfen und dasselbe auf bebauten Gründen für die eigenen Leute: Effectum justa postulantibus. Unterzeichnet von Papst Honorius III.; den Kardinal-Bischöfen Nikolaus zu Tusculanum (Frascati), Guido zu Palästina, Hugo zu Ostia und Velletri, Pelagius zu Albano; den Kardinal-Priestern Cinthius zu St. Lorenz in Lucina, Leo zum hl. Kreuz in Jerusalem, Robert zu St. Stefan auf dem Monte Celio, Stefan zur Basilika der hl. 12 Apostel, Gregor zu St. Anastasia, Peter zu St. Lorenz in Damaso, Thomas zu St. Sabina; den Kardinal-Diakonen Guido zu St. Nikolaus in Carcere tulliano, Oktavian zu St. Sergius und Bachus, Johannes zu St. Cosmas und Damian, Gregor zu St. Theodor, Rainer zu St. Maria in Cosmidin, Roman zu St. Angelo (in Pescheria), Stefan zu St. Adrian. Ausgefertigt durch Rayner, Vizekanzler der hl. römischen Kirche.
Source Regest: Udo ARNOLD/Marian TUMLER, Die Urkunden des Deutschordenszentralarchivs in Wien. Regesten I-III (=Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens 60/I-III, Marburg 2006- 2009) Nr. 32
 


  • Current repository
  • Deutschordenszentralarchiv Wien,
  • Altbestand

  • Seal2) Transsumpt ca. 1250 (= Nr. 358); 3) Transsumpt 12971018. Mecheln (= Nr. 1092); 4) Transsumpt 13140329. Lüttich (= Nr. 1342); 5) Transsumpt 13201231. Koblenz (= Nr. 1452).
    • Graphics: 
      x
      Editions
      • Hennes I 25; Strehlke 303; Livl. UB I/6, 3119; Jamees I 5; Bombi, Procuratori 53.
      abstracts
      • Livl. UB I/6, 3. Nachtrag, 45d; Potthast I 5386; Pettenegg 19; Pressutti I 161; JH II 4204; Benninghoven 75; Baumgarten I 383 (nach Exemplar in Neapel); Bombi 60; Houben, Papsturkunden S. 66, 68

      Comment

      Nachzeichnung. Perg.
       Das Fehlen jeglicher Siegelspuren und der paläographische Befund (falsche Auszeichungschrift, fehlende Eigenhändigkeit der Unterschriften) schließen aus, daß es sich um ein Original aus der päpstlichen Kanzlei handelt.
      Places
      • Rom, bei St Peter
         
        x
        There are no annotations available for this image!
        The annotation you selected is not linked to a markup element!
        Related to:
        Content:
        Additional Description:
        A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.