useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Säusenstein, Zisterzienser (1268-1780) 1351 IV 01
Signature: 1351 IV 01
no graphic available
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
1. April 1351
Eberhart von Walsse, Landrichter ob der Enns, seine Frau Anna und seine Söhne Eberhart und Hainrich übergeben das Kloster Gotstal, das sie auf ihrem Eigen gebaut haben, den Mönchen grauen Ordens zu Ehren der Marter Jesu Christi und seiner Mutter Maria. Der Aussteller gibt dem Konvent und dem Abt folgendes als Pfründe: 20 lb Geld beim Kloster zumeist Herrengeld; den Weinwachs zu Nusdorf mit zugehörigen Holden, die im Lesen die Herren mit 3 Pferden zu versorgen und den Wein in die Fässer zu bringen haben; den Weingarten Pevnt zu Zebing enhalb des Champs beim Weingarten Smiedel; die Kirche zu Gunthartsdorf und was sein Vater zu ihr gegeben hat, das kann aber durch gleichwertiges Gut abgelöst werden; den Hof zu Staineinprun mit Zugehör; das Dorf Dietreichsdorf beim Kloster mit Zehent; den Hof zu Hegsdorf und die Fischweide zu Serling; die Kirche zu Stronsdorf mit päpstlicher Erwirkung, sodaß sie bei ihrem pfarrlichen Recht mit 3 Priestern wie seit alters her bleibt; das Urbar von 43 lb auf dem Tulner veld inderthalb der Traisem und Wienner Wald als Entschädigung für die Pfennigdienste von Alasteig; endlich Eschpeinshofen mit Weinwachs und Zugehör; von den Herzögen hat er Mautfreiheit für 2 lb weites und 8 lb kleines Salz erwirkt. $$S.: Aussteller, sein Sohn Hainrich, Graf VIreich von Pfannberch, Graf Chunrat von Schaunberch, Hadmar der Stuchs und sein Bruder Mertein, Reinprecht von Walsse von Ens, VIrich von Walsse und sein Bruder Fridreich ab der Steirmarch, Eberhart von Walsse und sein Bruder Hainrich von Drosendorf, Alber von Puechaim, Alber von Rauchenstain, Stephan von Meizzauw und seine Brüder Ott und Hainrich.Geschehen und geben an dem achteten tag vnser frawen chundung in der vasten.
Source Regest: Winner - Gratzl Nr. 65
 

cop.
Kop. A fol. 14rf.; C 57 B VII, S. 7-10.

      x

      Original dating clausean dem achteten tag vnser frawen chundung in der vasten

      Editions
      • Druck: Jongelinus, Notitia IV 34-36; GB XVII 19ff.
      Secondary Literature
      • Lit.: Erdinger, Säusenstein 13.


      LanguageDeutsch
       
      x
      There are no annotations available for this image!
      The annotation you selected is not linked to a markup element!
      Related to:
      Content:
      Additional Description:
      A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.