useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Collection:
previous   Charters      1525 - 9999    next >
Date: 1525-03-28
Abstract...
Images2No image preview available
Date: 15250410
Abstract...
Images2No image preview available
Date: 1525-04-12
Abstract...
Images2No image preview available
Date: 15250419
Abstract...
Images1No image preview available
Date: 15250424
Abstract...
Images2No image preview available
Date: 15250510
Abstract...
Images4No image preview available
Date: 1525-05-26
Abstract...
Images3No image preview available
Charter: CCCXIV.
Date: (9. Juni l525.)
AbstractBekenntniß und Strafe des Hanns Wirth von Balingen....
Images2No image preview available
Date: 15250610
Abstract...
Images2No image preview available
Date: 15250610
Abstract...
Images3No image preview available
Date: 15250612
Abstract...
Images2No image preview available
Date: 15250629
Abstract...
Images4No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images3No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images3No image preview available
Charter: versprochen. Also ist Herr Ierg mit dem Husen den nechsten am Zynstag nach dem Palmtag (11. April) uffprochen, den Finden zu. die dazumall in Balt ringen gelegen, die sich da von Stund an in die Flucht dem andern Husen zu, der zu Walsee gelegen, erhebt, und ist der Sturm heroben am See angangen, und seind all uff Walsee hinab zugeloffen; doch hat Herr Ierg am Hinuffziehen an allen Orten firnissen lassen, sind uff dieselben Straiffenden vil klainer zulauffender Heuffel Purn gestoßen, die alle angerennt, denen die Flucht das nütz lichst gewest und somit ihr also etlich hundert erstochen worden on al len unserer Reuter Schaden. Am heiligen Charfrytag (14. April) ist unser Huff zwischen Ochsenhusen und Schusenried an die Purn wider komen, die in ihrem Vortheil gestanden, und als man sie hat wellen angriffen und das Geschütz in sie hat abgelassen, sind sie in die Flucht geschossen, und ihrer fünshundert uff der Walstatt bell« ben. Am Sampstag den heiligen Abend (15. April) sind sie aber in ihrem Lager, Gaißburen genant, angriffen, gegen der Nacht wur de ihr Lager verbrannt und sie uff Wingarten zugestohen und in solcher II ouch ettlich Leut verloren; welicher Gestalt aber jetzt Montag (17. April) unser Huff aber an die Find komen, und was mit ihnen gehandelt, werdet Ihr ab der Coppy hierin ligend, so einer an solich Burger von Ueberlingen, der ein Hauptmann ist, den von Urberlingen schript, nach der Lenge verneinen, und Golt sy Lob, wol vermerken, daß kain Wer noch Glück by den maynaidigen Leu ten ist. So ist ouch Herr Ierg als Hauptmann durch mich gnug- samlich bericht, daß hie im Hegow alle Törffer, usgenommen Bod- mann, abgefallen, vil Schlösser der Edelleut, auch Mägdberg F. D. zugehörig, ohn alle Wer ingenomen. Auch ist er bericht der Ver sandung der Kleggewischen, Stühlingischen, Schwartzweltischen und Hie- ländischen Buren, Fürstenberg, Hüffingen, Brünlingen und ander Flecken, Villingen und Tuttlingen zu überziehen; und er meint sein Zugvlends uff die zu nehmen, deß ich durch ihn vertröst, und versich mich alle Stund seiner Nahung und Ankomens. Das Alles hab ich Euch in II guter und tröstlicher Meinung nit wellen verhalten, und thun mich hiemit Euch als minen günstigen und lieben Herren beselhen. Datum Zell am Untersee am 18. Tag Aprilis umb acht Uhren vor Mittag An. 25. ,
Date: 99999999
Abstract...
Images3No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images5No image preview available
Charter: D.
Date: 99999999
Abstract...
Images6No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images3No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images7No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images2No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images6No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images2No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images2No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images6No image preview available
Date: 99999999
Abstract...
Images1No image preview available
previous   Charters      1525 - 9999    next >