useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Illuminierte Urkunden 1331-08-20_Nuernberg
Signature: 1331-08-20_Nuernberg
Zoom image:
Add bookmark
1331-08-20, Avignon
Bischofsammelindulgenz (16 Aussteller) für die Kapelle St. Cosmas [und Damian] (Gosmari) in Jenesien/San Genesio Atesino:
Erzbischof Guillelmus von Bar (Antibarensis) sowie die Bischöfe Guillelmus von Bethlehem (Betlemitensis), Petrus von Monte Marano (Montismarani), Alamannus von Soana (Suanensis), Johannes von Verden (Verdensis), Bonifatius von Sulcis (Sulcitanis), Paulus von Foligno (Fulginensis), Apostolus von Nicopoli (Nicopoli), Johannes von Serbien (Serbiensis), Jordanus von Bobbio (Bobbiensis), Johannes von Cassano (Cassanensis), Radulfus von Down (Dunensis), Guillelmus von Civitatis Castellana (Castellanus), Jordanus von Acerno (Acernensis), Salmannus von Worms (Wormaciensis) und Benedikt von Cardica (Cardicensis) erteilen all jenen einen Ablass von 40 Tagen (misericorditer in Domino relaxamus), die die in der Diözese Trient gelegene Kapelle St. Cosmas [und Damian] in der Pfarre Jenesien/San Genesio Atesino (capella sancti Gosmari plebis sancti Genesii, Tridentine diocesis) an bestimmten Festtagen und – soweit gegeben – in der jeweiligen Oktav reumütig und nach Ablegung der Beichte besuchen und dort Morgen- und Abendmessen oder welchen Messfeierlichkeiten auch immer beiwohnen, und zwar an den Feiertagen aller Heiligen, denen ein Altar in dieser Kapelle geweiht ist, am Weihetag der Kapelle, zu Weihnachten, zu den Festen der Beschneidung und der Erscheinung des Herrn, am Karfreitag, zu Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam, am Kreuzauffindungstag, am Kreuzerhöhungstag, an allen Marienfeiertagen, am Feiertag des heiligen Erzengels Michael, zu den Festen der Geburt und der Enthauptung des heiligen Johannes des Täufers, am Peter- und Paulstag, zu allen Apostel- und Evangelistenfesten, an den Feiertagen des heiligen Stephan, des heiligen Laurenz, des heiligen Vinzenz, des heiligen Blasius, des heiligen Georg, des heiligen Nikolaus, des heiligen Gregor, des heiligen Augustinus, des heiligen Ambrosius, des heiligen Hieronymus, der heiligen Maria Magdalena, der heiligen Katharina, der heiligen Margarete, der heiligen Cäcilie, der heiligen Lucia, der heiligen Agathe, der heiligen Agnes, der heiligen Barbara, der 11 000 Jungfrauen, zu Allerheiligen, zu Allerseelen sowie an allen Sonntagen. Weiters wird all jenen Ablass gewährt, die den Priester beim Versehgang begleiten, die beim Abendläuten mit gebeugten Knien drei Ave Maria beten die für den Bau, die Beleuchtung und die sonstige Ausstattung der Kapelle aufkommen sowie denen, die der Kapelle entweder testamentarisch oder auf anderen Wegen Gold-, Silber- oder Kleidungsspenden zukommen lassen.
Markus Gneiss
Source Regest: FWF Projekt P 26706-G21 "Illuminierte Urkunden"
Bearbeitungsstand: Hoch
 

Original
Current repository
Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum (GNM), Historisches Archiv, Or. Perg. 1331 August 20

Fast alle noch erhalten, Schnüre gelbbraunMaterial: Pergament
Dimensions: 65,7 x 66cm

  • notes extra sigillum
    • Auf der Vorderseite keine Vermerke sichtbar; kein Bild der Rückseite vorhanden.
Graphics: 
x
  • Materielle Beschreibung: 
    Historisierte Avignoner Bischofsammelindulgenz: Historisierte Initiale zu Textbeginn, zwei Initialen mit Aussparungen vor farbigem Grund in den Binnenfeldern in der ersten Zeile. Im Textblock zwei vergrösserte zweizeilige Initialen der gleichen Art.
  • Sieben Zeilen hohe historisierte Initiale zu Textbeginn: in Feder gezeichnet und koloriert (kolorierte Federzeichnung). Im Binnenfeld eine Christusbüste mit erhobenen Händen. Der Buchstabenkörper ornamental mit Aussparungen aus Blattranken gestaltet. Der Buchstabe ragt nach links in den Rand hinaus, wobei die innere Begrenzung des Bogens in etwa am Textspiegel ansetzt. Unten und links mit Farbe das Initialfeld betont und oben Linierung (für einen Bordürenstreifen?) erkennbar.
  • Stil und Einordnung: 
    Bei dem Zeichner handelt es um das am längsten in der Werkstatt der Avignoner Bischofsammelindulgenzen nachweisbare Mitglied, den Zeichner mit den Masswerkmotiven.
  • Für die Gosmarkapelle bedient er sich der Vorlage, die von seinem Werkstattkollegen z. B. 1331 Mai 25 für Himmelpforte benutzt wurde. Hier erscheinen anstelle seiner, zunehmend abstrakter werdenden Masswerkmotive ausgesparte Blattranken. Da die zarte Kolorierung der Figur in Orange und Ockergelb in den Schäften nicht wieder auftaucht, könnte es sich um ein Produkt handeln, dass von zwei verschiedenen Malern gefertigt wurde. Er vergisst wieder, wie schon für Itterswiller und für Waldhausen, die Wundmale einzutragen.
  • Gabriele Bartz
x

Comment

Arenga (Incipit): Pia mater ecclesia ... .
Bei der Empfängerkapelle handelt es sich um das am Steilhang zwischen Glaning und Siebeneich – unterhalb der Burgruine Greifenstein – in der Gemeinde Jenesien (San Genesio Atesino), Provinz Bozen/Südtirol, liegende Gotteshaus, das eine lange Wallfahrtstradition zu Ehren der beiden heiligen Ärzte Kosmas und Damian vorzuweisen hat. Das Gebäude existiert noch heute, dient jedoch nach der Profanisierung durch Josef II. Ende des 18. Jahrhunderts nicht mehr als Kirche, siehe: https://www.pfarrei-jenesien-afing.com/st-martin-glaning (Zugriff: 2. Juli 2017).
Markus Gneiss
Places
  • Avignon
    • Type: Ausstellungsort
  • Frankreich (Kurie)
    • Type: Region
  • HRR
    • Type: Region
  • Italien
    • Type: Region
  • Jenesien
    • Type: Empfängerort
Persons
  • Alamannus von Soana
    • Apostolus von Nicopoli
      • Benedikt von Cardica
        • Bonifatius von Sulcis
          • Guillelmus von Bar
            • Guillelmus von Bethlehem
              • Guillelmus von Civitatis Castellana
                • Johannes von Cassano
                  • Johannes von Serbien
                    • Johannes von Verden
                      • Jordanus von Acerno
                        • Jordanus von Bobbio
                          • Paulus von Foligno
                            • Petrus von Monte Marano
                              • Radulfus von Down
                                • Salmannus von Worms
                                  Keywords
                                  • Illuminated Charters: Niveaus:
                                    • N1: historiated
                                    • N1: Initials
                                    • N1: with Additional Colours
                                    • N1: painted
                                  • Illurk-Urkundenart:
                                    • Bischofsammelindulgenz
                                  • Glossary of illuminated charters (in German):
                                    • Historisierte Avignoner Bischofsammelindulgenz
                                    • Werkstatt der Avignoner Bischofsammelindulgenzen
                                    • Zeichner mit den Masswerkmotiven
                                    • Vorlage
                                  x
                                  There are no annotations available for this image!
                                  The annotation you selected is not linked to a markup element!
                                  Related to:
                                  Content:
                                  Additional Description:
                                  A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.