useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Illuminierte Urkunden 1337-03-28_Dorfprozelten
Signature: 1337-03-28_Dorfprozelten
Zoom image:
Add bookmark
1337-03-28, Avignon
Bischofsammelindulgenz (12 Aussteller) für Dorfprozelten:
Erzbischof Guillelmus von Bar (Antibarensis) und die Bischöfe Paulus von Foligno (Fulginensis), Andreas von Coron (Coronensis), Alamannus von Soana (Suanensis), Franziskus von Bisaccia (Bisanensis), Nikolaus von Nezero (Nazariensis), Benedikt von Cardica (Cardicensis), Jakob von Avlona (de Valona), Petrus von Cagli (Calliensis), Raimundus von Kotor (Catharensis), Dominik von Pera (Perensis) und Johannes von Vregen (Bregerensis) erteilen all jenen einen Ablass von 40 Tagen (misericorditer in Domino relaxamus), die die in der Diözese Mainz gelegene Pfarrkirche in Dorfprozelten und die darin befindlichen, zu Ehren der heiligen Maria, des heiligen Johannes des Täufers, des heiligen Vitus sowie der heiligen Katharina geweihten Altäre (ecclesia parrochialis in Brotselden et altaria in eadem consecrata in honore beate Marie virginis, sancti Johannis baptiste, sancti Viti et sancte Caterine, Maguntiae diocesis) an bestimmten Festtagen und – soweit gegeben – in der jeweiligen Oktav reumütig und nach Ablegung der Beichte besuchen und dort Morgen- und Abendmessen oder welchen Messfeierlichkeiten auch immer beiwohnen, und zwar an den Feiertagen der Patrone der Kirche und der Altäre, am Kirchweihtag, zu Weihnachten, zu den Festen der Beschneidung und der Erscheinung des Herrn, am Karfreitag, zu Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten, am Dreifaltigkeitstag, zu Fronleichnam, am Kreuzauffindungstag, am Kreuzerhöhungstag, an allen Marienfeiertagen, an allen Feiertagen des heiligen Johannes des Täufers, am Peter- und Paulstag, zu allen Apostel- und Evangelistenfesten, an den Feiertagen des heiligen Stephan, des heiligen Laurenz, des heiligen Martin, des heiligen Nikolaus, des heiligen Gregor, des heiligen Augustinus, des heiligen Ambrosius, des heiligen Hieronymus, des heiligen Benedikt, der heiligen Maria Magdalena, der heiligen Katharina, der heiligen Magarethe, der heiligen Cäcilia, der heiligen Lucia, der heiligen Agathe, der heiligen Agnes, der heiligen Barbara, zu Allerheiligen, zu Allerseelen sowie an allen Sonntagen und Samstagen. Weiters Weiters wird all jenen Ablass gewährt, die den Priester beim Versehgang begleiten, die beim Abendläuten mit gebeugten Knien drei Ave Maria beten die für den Bau, die Beleuchtung und die sonstige Ausstattung der Kirche und ihrer Altäre aufkommen die der Kirche testamentarisch oder auf anderen Wegen Gold-, Silber- oder Kleidungsspenden zukommen lassen, die beim Umgang am Friedhof der genannten Kirche für die Seelen der dort liegenden und aller anderen Verstorbenen beten sowie denen, die selbst eine Grabstätte auf diesem Friedhof auswählen.

[Affix:] 1338 Mai 4, Mainz
Erzbischof [Heinrich] von Mainz bestätigt die obige Indulgenz und fügt weitere 40 Tage Ablass hinzu.
Markus Gneiss
Source Regest: FWF Projekt P 26706-G21 "Illuminierte Urkunden"
Bearbeitungsstand: HOCH
 

Original
Current repository
Würzburg, Diözesanarchiv, Urkundenselekt Überformate, Nr. 380 (Dauerleihgabe des Pfarrarchivs Dorfprozelten)

noch Bruchstücke von zwei Siegeln erhalten, der Rest abgefallenMaterial: Pergament


  • notes extra sigillum
    • Arenga (Incipit): Pia mater ecclesia ... .
      Vermerke: Auf der Vorderseite keine ersichtlich, kein Bild der Rückseite vorhanden.
Graphics: 
x
  • Materielle Beschreibung: 
    Historisierte Avignoner Bischofsammelindulgenz: Fünf Zeilen hohe, über die erste Zeile hinausragende Initiale „U“(niversis) zu Textbeginn und drei weitere vergrösserte Initialen in der ersten Zeile sowie zwei farbig gefüllte einzeilige Initialen im Textblock.
  • Historisierte Initiale zu Textbeginn: in Feder vorgezeichnet und mit Deckfarben in Rot, Grün Blau und Ocker ausgemalt. Im Binnenfeld stehende gekrönte Maria mit Kind vor monchromem blauen Grund. Der rot-grün gespaltete Buchstabenkörper mit ausgesparten Blattranken. Die Initialen der ersten Zeile mit vergleichbaren Motiven in den Binnenfeldern. Das Binnenfeld schliesst in etwa mit dem Textspiegel, so dass der Schaft in den Rand ragt. Zumindest aussen ist an den Rändern noch eine weitere Linierung zu erkennen. Die Urkunde wurde 1999 restauriert, zu ihr ist eine Tasche erhalten (Kandler 2001).
  • Stil und Einordnung: 
    Vorgezeichnet ist ein Rahmen, der offenbar anzeigt, wo seitlich und oberhalb des Textes weiterer Buchschmuck hätte ausgeführt werden können, wie dies bei besonders aufwendigen Ablässen (Rahmentyp) zu beobachten ist. Die Dorfprozeltener entschieden sich aber für die sicher preiswerteste Form der Illuminierung ohne weiteres Beiwerk.
  • Die Altäre, für die der Ablass gewährt wird, sind Maria, Johannes dem Täufer, Vitus und Katharina geweiht; in Bezug darauf wählte man die Darstellung einer stehenden Maria mit Kind (vgl. ikonographische Diversifizierung). Zuletzt ist diese Vorlage für Maria 1336 Juni 14 für Zell am Moos und Mondsee und Zell am See verwendet worden.
  • Die zugehörige Tasche aus monochrom gemustertem Seidengewebe, Lampas, kann mit italienischen Geweben des 14. Jahrhunderts verglichen werden (Kandler 2001, S. 440). Sie stellt ein bisher für Sammelindulgenzen einzigartiges Zeugnis dar, wie solche grossformatige und aufwendig gestaltete Urkunden repräsentativ aufbewahrt werden konnten.
  • Martin Roland, Gabriele Bartz
x
Bibliography
  • Kandler, Eine Ablaßurkunde mit zugehöriger Tasche, 2001. (Volltitel auf Zotero)
  • Wir danken den MitarbeiterInnen des Diözesanarchivs Würzburg für die Überlassung der Bilder und die vorbildhafte Kooperation.

Comment

In der Affixurkunde des Erzbischofs von Mainz fehlt der linke obere Teil aufgrund des schlechten Erhaltungszustandes vor der Restaurierung.
Markus Gneiss
Places
  • Avignon
    • Type: Ausstellungsort
  • Bayern
    • Type: Region
  • Deutschland
    • Type: Region
  • Dorfprozelten
    • Type: Empfängerort
  • Frankreich (Kurie)
    • Type: Region
Persons
  • Alamannus von Soana
    • Andreas von Coron
      • Benedikt von Cardica
        • Dominik von Pera
          • Franziskus von Bisaccia
            • Guillelmus von Bar
              • Jakob von Avlona
                • Johannes von Vregen
                  • Nikolaus von Nezero
                    • Paulus von Foligno
                      • Petrus von Cagli
                        • Raimundus von Kotor
                          • [Heinrich] von Mainz
                            Keywords
                            • Illuminated Charters: Niveaus:
                              • N1: historiated
                              • N1: Initials
                              • N1: with Additional Colours
                              • N1: painted
                            • Illurk-Urkundenart:
                              • Bischofsammelindulgenz
                            • Glossary of illuminated charters (in German):
                              • Historisierte Avignoner Bischofsammelindulgenz
                              • Rahmentyp
                              • Ikonographische Diversifizierung
                              • Vorlage
                            x
                            There are no annotations available for this image!
                            The annotation you selected is not linked to a markup element!
                            Related to:
                            Content:
                            Additional Description:
                            A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.