Choose a lemma:

Weitere Glossareinträge

Heraldische Begriffe

ausklappenZeichner mit dem Balken-h

Mai 1366, Nantes, Archives départementales de Loire-Atlantique, E 6-3

Dieser Zeichner war für Charles V (le Sage, 1364-1380) tätig, er hat als charakteristisches Merkmal das auf dem Schaft mit einem Balken versehene „h“, der aus je einem eingedrehten Blatt am Ende geformt ist. Ein weiteres, wenn auch häufiger in der Kanzlei genutztes Dekorationselement sind die mit Scheiben gekrönten Bogenreihen als Begleitlinien, die bei ihm sehr dicht ausfallen und die Buchstaben kammartig, zuweilen auch wie Initialfelder, umfangen.

Er hat eine Reihe von Innovationen in der königlichen Kanzlei eingeführt, so im Mai 1365 den Königsnamen zu Beginn als Ganzes mit Dekoration zu versehen (Hier Abb. von Mai 1366) und wahrscheinlich auch im gleichen Jahr – das muss erst das Studium des Originals verifizieren – die gesamte erste Zeile mit dekorativer Auszeichnungsschrift zu schmücken.

Diese Arbeiten, die lediglich aus der kurzen Spanne 1364-1366 stammen, sind leicht auszumachen; weitere Forschungen müssen zeigen, ob ihm auch noch weitere Initialen ohne dieses typische Merkmal zuzuschreiben sind.

Gabriele Bartz


Sorry, no results were found for your search.